Busyness ≠ Business

Ferdinand Vogler

Busyness ≠ Business

Impact Hub, 5. Stock // Samstag, 10:00

Sechs Uhr Dreissig, der Wecker klingelt. «Erstmal News checken. Sehen, was auf  Twitter passiert. So so, drei neue Mails vom Chef. Jetzt noch kurz schauen ob…» – Fühlst du dich ertappt? Klingelnde iPhones und zwitschernde Timelines: Unterhaltung war nie günstiger, hat aber ihren Preis. Auf dem Spiel steht die Qualität deiner Arbeit. Geschäftigkeit wird zum Indikator der Produktivität. So wird aus deinem Business zunehmend ein «Busyness» mit langfristigen Konsequenzen.
Ferdinand zeigt dir sofort anwendbare Strategien für fokussierteres Arbeiten. Dein Smartphone musst du dafür nicht verbrennen. Ein Plädoyer für weniger Oberflächenbeschäftigung. Dein Ansporn für mehr Herzblut und Fokus auf die Substanz unseres kreativen Schaffens.

Zur Person
Ferdinand Vogler ist Kommunikationsdesigner und macht seinen Master im «Design Entrepreneurship». Dafür beschäftigt er sich mit Technologie, die Lebensmittel durchsuchbar machen wird. Zu seinen Leidenschaften gehören kalte Duschen, die frühen Morgenstunden und Selbstbeschreibungen in der dritten Person.

Vortrag: Sa. 6. Mai 2017, 10:00 Busyness ≠ Business – Impact Hub Bern (Dachgeschoss)

 

Facebook Event Ferdinand Vogler (Webseite) Twitter